VLN: Black Falcon holt Pole in chaotischem Qualifying

Lance David Arnold, Andreas Simonsen und Christian Menzel haben sich in ihrem Black-Falcon-Mercedes die Pole-Position beim vierten Lauf der Langstreckenmeisterschaft Nürburgring (VLN) gesichert. Das Trio umrundete den Kurs in einer Zeit von 8:02.098 Minuten und verwies damit den Porsche 911 GT3 R von Klaus Abbelen, Sabine Schmitz, Patrick Huisman und Frank Stippler auf Rang zwei.

Der Vorsprung des Mercedes SLS AMG GT3 auf den Rest des Feldes betrug über drei Sekunden, dahinter ging es allerdings extrem eng zu. Zwischen dem zweitplatzierten Porsche und den beiden weiteren Mercedes von Abdulaziz Al Faisal, Adam Christodoulou und Yelmer Buurman beziehungsweise Michael Zehe, Christian Hohenadel, Marco Engel und Nico Bastian lag weniger als eine halbe Sekunde.

Zwischenzeitlich musste das Training nach einem Unfall für mehrere Minuten unterbrochen werden. Bester Audi im Feld war der R8 Ultra von Christopher Mies, Marco Seefrien, Christer Jöns und Richard Westbrook auf Rang fünf.